Landes-Lehrkräfte-Konferenz Baden-Württemberg 2017


Die Landes-Lehrkräfte-Konferenz 2017 fand am 21. Oktober im stilvollen Ambiente des Audi Forums in Neckarsulm statt. Rund 40 Lehrkräfte nutzten die Gelegenheit, sich weiterzuqualifizieren und zu vernetzen.

Die Landes-Lehrkräfte-Konferenz 2017 fand am 21. Oktober im stilvollen Ambiente des Audi Forums in Neckarsulm statt. Rund 40 Lehrkräfte nutzten die Gelegenheit, sich weiterzuqualifizieren und zu vernetzen.

Wilhelm Lumpp, Vorstandsvorsitzender und Bildungsbeauftragter des REFA Baden-Württemberg e.V., begrüßte die Teilnehmer und gab einen Überblick über die aktuelle Situation und laufende Aktivitäten im Landes- und im Bundesverband.

Anschließend informierte Oliver Rojahn, Bildungsbeauftragte der Region Nord, zur Arbeit der Bildungsbeauftragten, zu Anforderungen an die Lehrkräfte und Pflege der Lehrkräftedaten sowie zum Punktesystem zur Verlängerung der A-Lizenz der Grundausbildung 2.0.

Wie die Rückmeldungen zeigten war der nachfolgende Bericht eines Absolventen der REFA-Grundausbildung 2.0 von besonderem Interesse für die Teilnehmer. Neben dem Erfahrungsbericht aus dem Seminarbesuch enthielten seine Hinweise zu Verbesserungsmöglichkeiten wertvolle Anregungen.

Im nächsten Beitrag erläuterte Dr. Patricia Stock, Leiterin des REFA-Institut e.V., die Neuausrichtung des REFA-Curriculums im Hinblick auf eine stärkere Zielgruppenorientierung bei den Ausbildungen, die nach der REFA-Grundausbildung angestrebt werden können. So soll sich die Ausbildung zum REFA-Industrial-Engineer stärker als bisher am Erwerb strategischer Kompetenzen orientieren, während die REFA-Technikerausbildung sich besonders der Herausbildung von operativen Kompetenzen widmen soll. Weitere Projekte des REFA-Instituts befassen sich u.a. auch mit dem Einstieg in das digitale Lernen.

Nach der Mittagspause stellte Kim Bogus, wissenschaftlicher Mitarbeiter des REFA-Instituts, das REFA-Konzept zu Industrie 4.0 vor. Er betonte, dass stabile Produktionssysteme mit klar definierten Prozessen und Daten wichtig bei der Einführung von Veränderungen im Sinne von Industrie 4.0 sind. REFA-Methoden seien dabei unverzichtbar. Geplant seien Seminare zur Sensibilisierung und Standortbestimmung für Kunden sowie „I 4.0“-Schulungen für REFA-Lehrkräfte und Kunden.

Abschließend wurden auch in diesem Jahr wieder Praxisübungen durchgeführt. Mit einer Methodik in Anlehnung an World-Café und BarCamp bearbeiteten die Lehrkräfte drei aktuelle Fragestellungen rund um die Grundausbildung 2.0.

Wilhelm Lumpp dankte den Akteuren und den Lehrkräften. Er rief dazu auf, sich weiterhin für REFA zu engagieren, und verabschiedete die Teilnehmenden nach einem gelungenen Veranstaltungstag.

REFA-Grundausbildung 4.0

Unsere aktuellen Ausbildungen

  • REFA-Grundschein

    NEU: REFA-Grundausbildung 4.0

    Tools und Methoden für mehr Effizienz und Produktivität im Betrieb. Ihr Weg zu schlanken und agilen Produktionssystemen. 

    > REFA-Grundschein

  • Ausbildung Industrial-Engineer

    REFA-Industrial-Engineer

    Ganzheitlicher Blickwinkel und interdisziplinäre Handlungskompetenz prädestinieren Industrial Engineers für Managementaufgaben.

    > Industrial Engineering - die Königsdisziplin

  • Ausbildung zur Führungskraft

    Qualifizierung zur Führungskraft

    Führung, Kommunikation und Projektmanagement, um die täglichen Herausforderungen als Führungskraft zu meistern.

    > Leadership Basics

Im Blog

Methoden-Kompetenz oder Persönlichkeit: Was zeichnet einen guten Projektleiter aus?

Wer schon einmal ein Projekt geleitet hat, der weiß, dass dies kein leichtes Unterfangen ist: Eng bemessene Zeit- und Budgetvorgaben, unterschiedliche Interessen bei den Beteiligten und der ständige Druck von allen Seiten machen die Arbeit oft zu einer emotionalen Achterbahnfahrt.

Weiterlesen ...

Der Verschwendung auf der Spur

Die Einführung von Lean Production oder Lean Administration ist eine sensible Angelegenheit. Hier geht es nicht allein um die Kenntnis des Lean-Management-Konzeptes und die Beherrschung von einzelnen Werkzeugen. Noch wichtiger sind Veränderungen in der Unternehmenskultur, eine Abkehr von traditionellen Denk- und Arbeitsstrukturen. – Unterstützung dabei bieten REFA AG und REFA International AG.
 
Weiterlesen ...

REFA Consulting

Die REFA-Consulting AG - ihr Partner in Sachen Beratung

Sie wollen Zeiten und Prozesse optimieren, Kosten reduzieren, Ihre Fertigung professionalisieren? Dann entscheiden Sie sich für eines der ältesten Beratungshäuser Deutschlands - seit 1924. Damit Sie schnell Ihre Ziele erreichen, unterstützen unsere Berater Sie mit Rat und vor allem auch mit Tat. Von der Topmanagement-Beratung bis zur Optimierung einzelner Arbeitsschritte im operativen Geschäft können Sie auf unser Know-how zählen. Nutzen Sie die Kompetenz von REFA Consulting, wenn Sie Ihre Projekte in Organisation, Zeitwirtschaft und Produktion voranbringen wollen.

Weiterlesen ...
Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.