REFA-Grundausbildung 2.0


REFA-Grundausbildung 2.0

Wie lassen sich Material und Betriebsmittel optimal nutzen, Mitarbeiter so einsetzen, dass marktgerechte Produkte und Leistungen erstellt werden können? Die Antwort: Leistungsfähigkeit und Erfolg eines Unternehmens werden entscheidend durch die Gestaltung von Prozessen und Arbeitsplätzen geprägt. Dazu müssen betriebliche Daten professionell ermittelt werden, damit auf der Grundlage des realen Betriebsgeschehens Optimierungspotenziale identifiziert und daran ansetzende Gestaltungsaufgaben an Arbeitsplätzen und -abläufen effizient umgesetzt werden können. Das Know-how dazu, die Methoden und Werkzeuge, liefert die REFA-Grundausbildung 2.0.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, Handwerks- und Industriemeister, Techniker, Hochschulabsolventen, Betriebsräte, Mitarbeiter aus Arbeitsvorbereitung, Industrial Engineering, Produktions- und Fertigungsplanung und -steuerung, Montage

Vorteile für Unternehmen

  • Mit der Ausbildung erhalten Ihre Mitarbeiter die methodische Fitness, um Arbeitsplätze und -prozesse zu analysieren, zu gestalten und zu optimieren. Sie verfügen damit über eine Basisqualifikation im Industrial Engineering – beste Voraussetzung, um eine Lean Production in Ihrem Unternehmen umzusetzen.

  • REFA-Methoden sind von beiden Tarifpartnern anerkannte Instrumente der Arbeitsgestaltung und Betriebsorganisation. Konflikte zwischen den Betriebsparteien sind somit im Vorfeld ausgeräumt, wenn REFA-qualifizierte Mitarbeiter mit ihrem hochwirksamen Werkzeugkasten das Betriebsgeschehen analysieren und optimieren.

Vorteile für Mitarbeiter

  • Fachleute mit dem REFA-Grundschein in der Tasche sind in der Wirtschaft gesucht. Hier punkten Sie mit dem Nachweis, dass Sie die Basismethoden des Industrial Engineering beherrschen.

  • Durch die REFA-Grundausbildung wissen Sie, wie und welche Daten ermittelt werden. Sie schaffen Transparenz im Betriebsgeschehen, gestalten und optimieren Prozesse. Dies ist die Pole-Position, um mehr Verantwortung im Unternehmen wahrzunehmen.

Zugangsvoraussetzung

Abgeschlossene Berufsausbildung


Ausbildungsstruktur

REFA-Grundausbildung 2.0

Ausbildungsvarianten

Vollzeitseminare:

Kompaktausbildung:

REFA-Grundausbildung 2.0 kompakt – in 3 Wochen zum REFA-Grundschein
(nur komplett buchbar; Zugangsvoraussetzung: Meister-, Techniker- oder Hochschulabschluss)

Speziell für Hochschulabsolventen:

Ehemalige Absolventen der Grundausbildung:

Speziell für Führungskräfte:

Wochenendseminare:


Inhouse

Alle Ausbildungen führen wir auch gerne direkt vor Ort in Ihrem Unternehmen durch. Weitere Informationen hierzu finden Sie bei unserem Inhouse-Angebot.

 

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.