Aufgaben Geschäftsführer


REFA Schulung Geschäftsführer

Ein Geschäftsführer vertritt in allererster Linie die Firma nach außen. Als Manager des Unternehmens hat er ein weites Aufgabengebiet, das die gesamte kaufmännische und technische Geschäftsleitung einschließt. Dabei besitzt er ein hohes Maß an Verantwortung. Das Unternehmensumfeld ist vielseitig und in seiner Gesamtheit schwer zu verstehen. Der Geschäftsführer sorgt sowohl für ein qualitatives als auch quantitatives Wachstum eines Unternehmens unter Einhaltung der Vorgaben. Er führt damit das Geschäft so, dass sich der Umsatz gesund entwickeln kann. Dabei übernimmt der Geschäftsführer die Aufgaben, die er nicht an andere delegieren kann. Dennoch besteht seine Hauptaufgabe aus Überwachen, Leiten und Delegieren, wodurch er sehr viel Verantwortung trägt.

Vielfältiger Aufgabenbereich

Seine Aufgaben erstrecken sich von der Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen zum Erreichen der Unternehmensziele, das Setzen von Prioritäten über die kontinuierliche Kontrolle von Erfolg und Qualität bis hin zum Führen der Mitarbeiter inklusive Nachwuchsförderung und Steigerung der Mitarbeiterbindung. Auch das Controlling und die Überwachung der Bilanzen muss er beherrschen können. Der Geschäftsführer sollte in der Lage sein, die Situation des eigenen Unternehmens einzuschätzen, das Entwicklungspotenzial zu erkennen und dementsprechend Entscheidungen zu treffen. Er hat Zielvorgaben, an denen er die Aufgaben anpassen muss. So muss er für eine positive Entwicklung des Unternehmens sorgen und gleichzeitig unnötige Kosten vermeiden.

Fachliche Kompetenz reicht nicht aus

Geschäftsführer sehen sich heutzutage mit zahlreichen Anforderungen konfrontiert, die weit über bloßes Fachwissen hinausreichen. Sie müssen vorausschauend denken und zugleich ständige Erfolgskontrolle üben. Zudem müssen sie sich durch diverse soziale Kompetenzen auszeichnen. Eine klassische Ausbildung zum Geschäftsführer gibt es nicht. Ein Geschäftsführer sollte ein breit gefächertes Wissen besitzen. So ist es durchaus von Vorteil, sich Kenntnisse in der Lean Production und Lean Administration anzueignen. Er muss sich Fachwissen über die aktuelle Arbeitsrechtslage, vor allem im Umgang mit Mitarbeitern, aneignen. Dafür muss der Geschäftsführer auch das nötige Know-how über Arbeitsverträge besitzen.

Herrschten in Unternehmen früher autoritäre Strukturen vor, haben sich mittlerweile moderne Führungsansätze durchgesetzt. Manager verfügen zwar weiterhin über Entscheidungsgewalt, sie erklären ihren Beschäftigen die Anforderungen aber nachvollziehbar. Wenn Mitarbeiter Anweisungen verstehen, arbeiten sie auch motivierter. Ein positiver Führungsstil ist auch deshalb wichtig, weil Mitarbeiter Botschafter des Unternehmens sind. Sie tragen maßgeblich zur Außenwirkung des Unternehmens bei.

Mit REFA die Qualifikationen erreichen

Wir bieten Ihnen passende Kurse an, damit Sie die Anforderungen an einen Geschäftsführerposten sicher erfüllen. Mit unseren Seminaren erhalten Sie ein Rundum-Paket, um Ihre Führungskompetenz aufzubauen und zu verstärken.

Werfen Sie doch mal einen Blick in unsere Seminare für Geschäftsführer!

Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.