Kostenloses REFA-Webinar: Lean Hospital


Kostenloses REFA-Webinar: Lean Hospital

Wie werden Krankenhäuser „schlank“?

Unsere Krankenhäuser stehen stark unter Druck – darunter leiden Patienten, Mitarbeiter und letztendlich auch die Wirtschaftlichkeit. Wie kann man dem entgegenwirken? Die Lean-Management-Philosophie hat sich bereits in vielen Bereichen bewährt, um Abläufe von nicht wertschöpfenden Tätigkeiten zu befreien und einen nachhaltigen Verbesserungsprozess zu etablieren. Auch in Krankenhäusern sorgt die Methode für reibungslose Prozesse.


Unser kostenloses REFA-Webinar zum Thema Lean Hospital zeigt Ihnen, wie Krankenhäuser „schlank“ werden und Verschwendungen keine Chance mehr haben.

Wo drückt der Schuh?

Die Last, die Krankenhäuser zu tragen haben, ist schwer: Die steigenden Gesundheitskosten erzeugen einen starken wirtschaftlichen Druck und der Wettbewerb der Krankenhäuser untereinander belastet diese Entwicklung zusätzlich. Zudem gibt es zahlreiche historisch gewachsene Strukturen, die wenig effizient sind und den Arbeitsalltag in allen Abläufen beeinträchtigen. Hierzu gehören beispielsweise Übermedikation oder Zeitverschwendung. Nicht selten müssen Vorgänge unterbrochen werden, weil Instrumente erst geholt werden müssen, Befunde nicht vorliegen oder Ärzte und Pflegekräfte häufig nachgefragte Materialien suchen müssen, weil diese keine festen Plätze haben. Solche Tätigkeiten sind nicht wertschöpfend und wirken sich auch negativ auf das Wohl der Patienten und die Zufriedenheit der Mitarbeiter aus. Dies wiederum vermindert die Qualität der Behandlungen und es entsteht ein Teufelskreis – der jedoch mit geeigneten Methoden unterbrochen werden kann.

Reibungslose Abläufe im Krankenhaus

Wie können diese Schwachstellen behoben werden? Lean Hospital hat vielversprechende Tools parat, mit denen Missstände aufgedeckt und im Anschluss nahezu alle Verschwendungen beseitigt werden können. Die seit langem bewährten Methoden wie Muda, 5S, Shopfloor Management oder KAIZEN wurden einst von Toyota erfunden und eignen sich bestens als Ergänzung zu einem bereits bestehenden Qualitätsmanagement und der DIN EN ISO 9001. Ziel ist es, Abläufe transparent zu machen, um Optimierungsprozesse genau dort anzusetzen, wo Potenzial verborgen liegt. Wird die Lean-Philosophie fest im Krankenhaus verankert, kann zudem ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) stattfinden, der für die nachhaltige positive Entwicklung unbedingt notwendig ist. Hier sind insbesondere die Führungskräfte gefragt, die im Lean Hospital eine wichtige Rolle spielen.

Führen im Krankenhaus – wie geht das heute?

Längst haben sich die Aufgaben von Führungskräften verändert: Das reine Überwachen und Anordnen von Aufgaben ist nicht mehr zeitgemäß, wenn kreative Prozesse und innovative Konzepte die Krankenhausabläufe verbessern sollen. E-Health, Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI) bringen weitreichende Veränderungen mit sich, für die auch die Führungsfragen neu gedacht werden müssen. Lean Leadership beschäftigt sich mit den neuen Herausforderungen der Führungskräfte und setzt auf Führung durch die Vermittlung von sinnstiftenden Inhalten und Vertrauen – anstelle von struktureller Machtausübung in starren Hierarchien. Es gilt mit emotionaler Kompetenz, situativer Führung und Methodenkompetenz eine stabile Basis zu erschaffen, die zukunftsfähig ist und nachhaltige Verbesserungen im gesamten Krankenhaus bewirkt. Lean Hospital setzt genau hier an.

In unserem kostenfreien Lean-Hospital-Webinar erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Lean-Methoden, die im Krankenhaus Anwendung finden. Melden Sie sich gleich an! Zur Anmeldung

Unsere REFA-Seminarreihe Lean Hospital bietet Ihnen die Möglichkeit, praxisnahes Know-how zu erwerben, mit dem Sie in der Lage sind, Lean-Projekte in Ihrem Krankenhaus umzusetzen. Zudem können Sie durch den Besuch mehrerer Seminare die attraktiven Titel Lean Hospital Professional und Lean Hospital Specialist erwerben.

Hier gelangen Sie zu unseren Lean-Hospital-Seminaren:

"