• Startseite
  • Verband
  • REFA-Landesverband Baden-Württemberg

REFA-Landesverband Baden-Württemberg


Im Rahmen der Mitgliederversammlung des REFA-Bezirks Freiburg/Offenburg/Hochrhein am 31. März 2017 erhielten sechs REFA-Techniker Ihre verdienten Urkunden.


Der REFA-Bezirk Freiburg/Offenburg/Hochrhein führte am 31. März 2017 in Freiburg seine Mitgliederversammlung durch. Das Programm umfasste den Jahresbericht 2015/2016 des Vorsitzenden, die Berichte des Schatzmeisters und des Kassenprüfers, die Wahl von Funktionsträgern sowie die Ehrung langjähriger Mitglieder.


Im Februar/März 2017 nahmen zwei Wochen lang 14 Studierende aus den Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau erfolgreich an der REFA-Grundausbildung teil. Die Veranstaltung war speziell auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Studierenden abgestimmt und fand in Räumen an der DHBW Karlsruhe statt.


Auch und gerade in Zeiten von Industrie 4.0 und Digitalisierung liegt der Schlüssel für hochproduktive und wettbewerbsfähige Unternehmen in der Arbeits- und Prozessgestaltung. Zu diesem Thema findet am Samstag, 15. Juli 2017, 10.-15 Uhr, in der Messe Ulm die Jahrestagung von REFA Baden-Württemberg statt.


Teilnehmer an der Ausbildung "Trainer in der Erwachsenenbildung" berichten über das abschließende Qualifizierungsseminar in Stuttgart.


Alle zwei Jahre findet in Freiburg die Fachmesse „I+E“ des WVIB Wirtschaftsverbandes statt, so auch vom 1. bis 3. Februar 2017. Sie bot für den REFA-Bezirk Freiburg/Offenburg/Hochrhein wieder eine ideale Plattform, um über seine Weiterbildungsangebote zu informieren.


Der Arbeitskreis REFA-Techniker besuchte am 8. November 2016 die LTS Licht & Leuchten GmbH in Tettnang. Das mittlerweile 98. Treffen war mit über 20 Teilnehmern wieder gut besucht.


Die Hochschule Heilbronn, die technisch-wissenschaftlichen Vereine REFA, VDI, VDE, DVS, DGQ und die IHK hatten am 25. Oktober 2016 in die neue Aula in Sontheim geladen. Fast 200 Firmenvertreter und Hochschulangehörige fanden den Weg an den Campus. Das Schlagwort „Industrie 4.0“ machte neugierig.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.