REFA Nürnberg bei der Sasse Elektronik GmbH


Am 21. April 2016 konnten sich die Mitglieder der REFA-Gliederung Nürnberg ein genaues Bild davon machen, wie die Sasse Elektronik GmbH in Schwabach den modernen Herausforderungen des Marktes begegnet.

Herr Rimane, verantwortlich für das operative Geschäft und Geschäftsleitungsmitglied bei Sasse, informierte die Teilnehmer kurzweilig über die Unternehmensgeschichte. 1946 gegründet produzierte das Unternehmen zunächst Schalter und Schaltsysteme für die Telekommunikation. Heute werden Komponenten und Geräte für die Medizintechnik, aber auch für die Automatisierungsindustrie entwickelt und produziert.

Nach 2009 habe sich Sasse die Frage gestellt, wie mit den Anforderungen der Globalisierung, dem Wettbewerbsdruck in der Medizintechnik nach der Wirtschaftskrise und den Veränderungen im Gesundheitswesen umzugehen sei. Durch konsequente Arbeitsplatzgestaltung, Einführung von KVP und 5S sowie der ganzheitlichen Umsetzung von Lean Management sei es Sasse gelungen, sich am Markt durchzusetzen. Herr Rimane stellte dabei heraus, wie wichtig die Einbeziehung sämtlicher Mitarbeiter bei einer derartigen Umstrukturierung war und ist.

In der Produktion konnten sich die REFA-Mitglieder von der erfolgreichen Umsetzung der Instrumente überzeugen. Dabei wurde auch deutlich, dass Unternehmenserfolg von der ständigen Bereitschaft zum Wandel abhängt, dass ohne die Setzung von Standards der Erfolg ausbleibt, dass Kundenbetreuung bereits innerhalb des Unternehmens anfängt, indem der Mitarbeiter der nächsten Produktionsstufe als Kunde wahrgenommen wird und durch die Umsetzung von 5S viel Verschwendung eliminiert werden kann.

An dieser Stelle nochmals ein herzlicher Dank an Herrn Rimane für den informativen Nachmittag.

Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.