REFA-Grundausbildung an der Ferdinand-Braun-Schule


Der Wirtschaftsstandort Deutschland und der Begriff „Made in Germany“ sind mit exzellenter Qualität und hervorragend ausgebildeten Fach- und Führungskräften verbunden. Hierzu wollen die Ferdinand-Braun-Schule in Fulda und der REFA Hessen e.V. mit dem gemeinsamen Bildungsangebot „REFA-Grundausbildung 2.0“ beitragen. Erstmalig absolvierten dieses Jahr elf Studierende der Fachschule für Technik und zwei externe Teilnehmer die REFA-Grundausbildung mit einer erfolgreichen Prüfung.

Hubert Schmitt und Tobias Heitz von der Ferdinand-Braun-Schule sowie Berthold Königs und Alexander Appel vom REFA-Verband Hessen e.V. sind sich darüber einig, dass diese Kooperation zukünftig weitergeführt werden soll.

Das Bild zeigt von links: Hubert Schmidt, Tobias Heitz (beide Ferdinand-Braun-Schule), Meriam Haribi, Sebastian Iwers, Anika Schwing, Simon Krenzer, Andreas Kremer, Christian Stahl, Benjamin Maul, Florian Happ, Sebastian Heiner, Christian Stäblein, Eugen Tissen, Alexander Wertmüller, Sven Ihlenfeldt (REFA), Michael Kraus

Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.