BV Niederrhein-Ems besucht Räckers in Ahaus


Im Rahmen der gemeinsamen Netzwerkveranstaltungen des REFA-Bezirksverbandes Niederrhein-Ems, der regionalen Gruppe des VDI und des AIW Unternehmensverbandes fand am 22. Mai 2015 eine Betriebsbesichtigung bei der Räckers GmbH & Co. KG in Ahaus-Ottenstein statt. Der Besichtigung ging eine ausführliche Unternehmenpräsentation voraus.

Räckers ist Zulieferer von Nutzfahrzeug-Herstellern. Das Unternehmen weist jahrelange Erfahrung in der Blechbearbeitung, CNC-Zerspanung und der Klebe- und Schäumtechnik auf.

Neu ist das Angebot der chemischen Beschichtung von Bauteilen für den Korrosionsschutz (ACC-Verfahren von Henkel). Dieses ACC-Verfahren (Autophoretic Coating Chemicals) ist vor allem für Hohlkörper und komplette Baugruppen geeignet und weist z.B. in der Kantenbeschichtung deutliche Vorteile gegenüber konventionellen Verfahren auf. Die Werkstücke werden entfettet, gespült, ins ACC-Bad getaucht und bei relativ niedrigen Temperaturen getrocknet. Die Abscheidung erfolgt chemisch, und jede eisenhaltige Stelle wird gleichmäßig stark beschichtet. Dieses Geschäftsfeld gewinnt enormen Zuwachs bei Räckers.

Die Teilnehmer der Veranstaltung erhielten anschließend die Gelegenheit, die Produktionseinrichtungen zu besichtigen.

– Antonio Nisch / Thorsten Szymkowiak –

Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.