Jetzt ist die Zeit für digitale Weiterbildung


Jetzt ist die Zeit für digitale Weiterbildung

Online-Seminare liegen voll im Trend

Die Hygienevorschriften und Abstandsregeln bedingt durch die Corona-Pandemie machen Präsenzseminare zurzeit nicht leicht. Gut also, dass das Angebot an Online-Seminaren und -Ausbildungen immer weiter ausgebaut wird und sich Bildungshungrige auch bequem von zu Hause oder dem Büro aus per Videokonferenz weiterbilden können.

Achim Berg, Präsident des IT-Verbands Bitkom, sagt in einem Bericht der Oldenburger Online-Zeitung, dass die daraus hervorgehenden Vorteile zukünftig ein fester Bestandteil von beruflicher Weiterbildung sein werden und hebt hervor, dass die digitale Arbeitswelt lebenslanges und informelles Lernen unverzichtbar mache.

Will man im Zeitalter von Industrie 4.0 nicht auf der Strecke bleiben, muss man sich mit ihr auseinandersetzen und entsprechendes Know-how aneignen. Intelligente Fabriken sollen es möglich machen, dass Menschen und Maschinen vernetzt werden, um individuelle Kundenwünsche zum Preis von Massenware herstellen zu können – und dies ohne Qualitätsverluste. Dieses Vorhaben stellt Unternehmen vor große Herausforderungen, wenn Prozesse dementsprechend angepasst und neu überdacht werden müssen. Ist ein Betrieb dafür nicht ausreichend gerüstet und anfällig bei Veränderungen, kann er im Wettbewerb ohne das notwendige Know-how leicht auf den hintersten Plätzen landen. Individuelle Weiterbildung ist deshalb unumgänglich auf dem Weg in die Zukunft und sollte auch trotz der Einschränkungen in Zeiten der Corona-Krise unbedingt möglich sein.

Und nicht nur zum Thema Industrie 4.0 lohnt es sich, am Ball zu bleiben. In einer sich schnell wandelnden Wirtschaft sind ständig neue Fähigkeiten gefragt. Dazu zählt sowohl das Fachwissen, das man im Laufe seiner Karriere vertiefen oder dem man eine komplett neue Richtung verleihen kann, als auch die persönliche Weiterentwicklung, um sich die Soft-Skills anzueignen, die der Beruf erfordert.

Wer die Krise als Chance für die persönliche Weiterbildung nutzen möchte und kann – beispielsweise, weil er Phasen der Kurzarbeit nutzt –, sieht sich einem immer größeren und flexibleren Angebot an Online-Seminaren gegenüber. Die Vorteile für diese Art der Wissensvermittlung liegen auf der Hand: Man ist ortsunabhängig, spart lange Anfahrtswege und teure Übernachtungskosten. Auch zeitlich ist das Angebot meist flexibler gestaltet. Seminare werden sowohl tagsüber als auch abends und am Wochenende angeboten, sodass man die Online-Session bequem in den eigenen Alltag integrieren kann. Dank bester Technik müssen Teilnehmer auch auf nichts verzichten – sogar interaktive Gruppenarbeit ist im virtuellen Seminarraum möglich.

Das Angebot an Online-Seminaren ist bei REFA breit gefächert: Für das Thema Industrie 4.0 kann man sich mit der REFA-Grundausbildung eine gute Basis schaffen. Die Online-Variante steht den Präsenzseminaren in nichts nach. Auch Online-Seminare in der Kategorie Lean decken wichtige Bereiche in der Industrie ab. Themengebiete wie Führung und Persönlichkeitsentwicklung runden das Angebot ab. 

>>>Zu den REFA-Online-Seminaren!

Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.