REFA-Grundausbildung 2.0 kompakt

REFA-Grundausbildung 2.0 kompakt

Für Meister, Techniker und Hochschulabsolventen

REFA-Grundausbildung 2.0

Die REFA-Grundausbildung 2.0 – kompakt wendet sich speziell an Meister, Techniker und Hochschulabsolventen. Hier wird das Wissen der sonst vierteiligen REFA-Grundausbildung 2.0 statt in vier nur in drei Wochen vermittelt. Die Kompaktausbildung kann nur komplett gebucht werden.

Ausbildungsziele

  • Sie kennen die REFA-Methoden zur Analyse, Gestaltung und Optimierung von Arbeitsplätzen und -prozessen.
  • Sie verstehen die Funktion des REFA-Arbeitssystems als betriebliche Leistungseinheit und Prozessbaustein.
  • Sie setzen REFA-Standardprogramme zur systematischen Gestaltung von Arbeitssystemen und Prozessen ein.
  • Sie kennen die verschiedenen REFA-Ablauf- und Zeitarten zur systematischen Gliederung von Arbeitsabläufen und können den Zeitbedarf für Prozesse ermitteln.
  • Sie strukturieren und bewerten Arbeitsaufgaben und Arbeitsabläufe.
  • Sie sind mit den Methoden zur Analyse, Darstellung und Gestaltung betrieblicher Prozesse vertraut.
  • Sie sind mit praxisbewährten Methoden zur Ermittlung und Nutzung von arbeitsbezogenen Daten vertraut.
  • Sie können betriebliche Arbeitsdaten nach REFA-Standard ermitteln, analysieren und auswerten.
  • Sie bewerten und gestalten Arbeitssituationen nach ergonomischen Gesichtspunkten.
  • Sie verstehen, wie Leistungsgradbeurteilungen und Verteilzeitaufnahmen durchgeführt werden.
  • Sie ermitteln Arbeitsdaten durch Multimomentaufnahmen.
  • Sie entwickeln Planzeitbausteine für die Mehrfachnutzung von Standardlösungen.
  • Sie führen Kostenkalkulationen mithilfe von Arbeitsdaten durch.
  • Sie kennen Methoden und Modelle zur betrieblichen Entgeltgestaltung.
  • Sie wissen, wie Sie bei der Bewertung von Arbeitsanforderungen vorgehen.
  • Im Praxistraining eignen Sie sich "hautnah" das Know-how für die Anwendung und die Umsetzung der erlernten REFA-Methoden an.

Ausbildungsinhalte

  • Analyse und Gestaltung von Prozessen: Erfolgreiche Unternehmen, humane Arbeit und REFA, Sozialkompetenz des REFA-Arbeitsorganisators, Das REFA-Arbeitssystem – Leistungseinheit und Prozessbaustein, Prozessorientierte Arbeitsorganisation, Arbeitsdatenmanagement I – Grundlagen/Methoden/Ablauf- und Zeitarten, Arbeitsdatenmanagement II – Ablaufstrukturen/Prozessdarstellungen, Aufgabe und Ablauf – Gliederung und Gestaltung
  • Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten: Grundlagen der Arbeitsgestaltung, Arbeitssystemgestaltung, Leistungsgradbeurteilung, REFA-Zeitstudie – Durchführung und Auswertung, Verteilzeitermittlung, Multimomentaufnahme, Arbeitsdatenermittlung bei Gruppen- und Mehrstellenorganisation, Rüstzeitermittlung, Vergleichen und Schätzen, Ermittlung von Planzeitbausteinen, Systeme vorbestimmter Zeiten, Nutzung von Arbeitsdaten für die Kostenkalkulation, Grundlagen der Entgeltgestaltung, Arbeitsbewertung und Leistungsbeurteilung
  • Praxisanwendung Methodentraining: Entwicklung einer effektiven arbeitsorganisatorischen Lösung für die Montage von unterschiedlichen Produkten; Präsentation der methodischen Vorgehensweise und der erzielten Ergebnisse

Seminarablauf

Das Seminar findet über einen Zeitraum von 3 Wochen jeweils von Montag bis Samstag statt.

Zugangsvoraussetzung

Meister-, Techniker- oder Hochschulabschluss

Zertifikat

Nach zwei erfolgreichen Prüfungen zum Methodenwissen und einer Abschlusspräsentation im Praxistraining erhalten Sie die Urkunde "REFA-Grundschein Arbeitsorganisation".


Zusatznutzen – Teil von Ausbildungen

Inhouse

Alle Ausbildungen führen wir auch gerne direkt vor Ort in Ihrem Unternehmen durch. Weitere Informationen hierzu finden Sie bei unserem Inhouse-Angebot.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.