REFA-Institut e.V. - Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Praxis


REFA-Institut e.V.

REFA, europaweit führend im Industrial Engineering, vermittelt Know-how, sowohl über Weiterbildung als auch über Beratung. Um unseren Kunden punktgenaue und praxisgerechte Lösungen zu gewährleisten, stützen wir unsere Leistungen auf einen ständig gepflegten Brückenschlag zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis. Das tun wir seit Jahrzehnten über unseren eigenen Weg, der sich mit dem Begriff REFA-Institut einen Namen gemacht hat. Eine gute Übersicht über das Tätigkeitsspektrum des Instituts können Sie sich mittels des Pressespiegels verschaffen.

Aufgaben des REFA-Institut e.V.

Als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis stellt das Institut seit 90 Jahren eine ganze Reihe von Aufgaben nachhaltig sicher:

  • Wissenschaftliche Untersuchungen durchführen oder durch Dritte nach Abstimmung mit dem Beirat durchführen lassen und die Ergebnisse publizieren
  • Forschungsaufträge für Mitglieder oder Dritte nach Abstimmung mit dem Beirat durchführen lassen
  • Lehrunterlagen für Bildungsmaßnahmen erstellen oder aktualisieren lassen
  • Publikationen und Lehrunterlagen vertreiben
  • Schulungs- und Ausbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte durchführen und zertifizieren
  • Veranstaltungen zur Verbreitung des REFA-Gedankenguts und zur Förderung des Kontakts mit Vertretern der Arbeitswissenschaft von Hochschulen sowie Repräsentanten von Wirtschaft und Verbänden durchführen

Das REFA-Institut ist somit Teil eines vielfältigen Netzwerkes mit zahlreichen Kooperationspartnern.

REFA-Checkliste Industrie 4.0

Industrie 4.0-Vorhaben bedürfen einer strukturierten und systematischen Umsetzung. Die Auswahl und Integration technologischer Hilfsmittel ist dabei nur ein Teil der Herausforderung. Industrie 4.0 kann nur dann erfolgreich und nachhaltig realisiert werden, wenn das Unternehmen einen gewissen Reifegrad erreicht hat und über ein stabiles Produktionssystem mit klar definierten und beherrschten Prozessen verfügt. Daher ist das Arbeitsdatenmanagement in der Industrie 4.0 nach wie vor eine essentielle Kernkompetenz für Unternehmen.

Der Industrial Engineer muss dafür Sorge tragen, dass für den nachhaltigen Einsatz einer Industrie 4.0 Lösung eine gewisse Basis hinsichtlich prozessualer und arbeitsorganisatorischer Strukturen im Unternehmen vorherrscht. Er wird somit zum Wegbereiter der Industrie 4.0.

Die REFA-Checkliste Industrie 4.0 hilft dem Industrial Engineer, die Anforderungen für Unternehmen zu identifizieren und passende Handlungsbedarfe und Maßnahmen abzuleiten. Hierfür können mit der Checkliste die fünf Dimensionen Führung, Beschäftigte, Technik, Kultur und Prozess bewertet werden.

Eine interaktive Version der REFA-Checkliste Industrie 4.0 steht Ihnen hier zum Download bereit.

REFA-Institutstag 2019: Gestaltung innovativer Arbeitssysteme - Mit Assistenzsystemen zu produktiver und ergonomischer Arbeit

26. November 2019 am REFA-Institut in Dortmund

REFA-Award 2018

Das REFA-Institut hat den REFA-Award 2018 im Rahmen des REFA-Institutstags am 6. November 2018 in Dortmund vergeben. Erstmalig wurde auch der REFA-Sonderpreis „Wertvolle Impulse für die REFA-Methodenlehre in der digitalen Welt“ verliehen. Die Preisträger sind:

Details sind im Video auf dem Youtube-Kanal des REFA-Instituts zu finden

Auch im kommenden Jahr soll der REFA-Award gemäß Ausschreibung beim REFA-Institutstag 2019 am 26. November 2018 verliehen werden. Interessenten erhalten weitere Informationen direkt beim REFA-Institut unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter des REFA-Institut e.V.

Das REFA-Institut bietet zwei Newsletter an:

Bildungsoffensive 2020
Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.