Ausbildung zum internen Konfliktmoderator

Ausbildung zum internen Konfliktmoderator

Bei Konflikten zielführend vermitteln

Konfliktmoderator werden

Missverständnisse, unterschiedliche Sichtweisen oder Spannungen innerhalb und zwischen Abteilungen, zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern führen schnell zu Konflikten, deren Resultat echte Probleme in der Zusammenarbeit und schlechte Arbeitsergebnisse sein können. Damit es nicht soweit kommt, sind Ihre Fähigkeiten als interner Konfliktmoderator gefragt. In dieser 3-tägigen Ausbildung lernen Sie, wie Sie mit Methode und Fingerspitzengefühl festgefahrene Positionen lockern und zerstrittene Parteien wieder in den Dialog bringen.
Nach Ihrer Ausbildung legen Sie nicht nur innerbetriebliche Streitigkeiten schneller bei und sparen damit Kosten, Sie bewähren sich auch bei der Konfliktprävention und fördern eine effiziente Zusammenarbeit.

Zielgruppen

Betriebs- und Abteilungsleiter, Führungskräfte, Mitarbeiter mit Führungsverantwortung im Personalbereich, Personalverantwortliche, Betriebsräte

Seminarziele

  • Sie positionieren sich als interner Konfliktmoderator in Ihrem Unternehmen.
  • Sie verfügen über die nötigen Strategien und Methoden, um Konfliktmoderationen erfolgreich durchzuführen.
  • Sie implementieren ein gleiches "Konfliktverständnis" und etablieren so eine nachhaltige Konfliktkultur in Ihrem Unternehmen.

Seminarinhalte

  • Einführung in das Thema "Konflikte"
    • Theoretische Grundlagen
    • Umgang mit Konflikten, Konfliktverhalten, Mediation
  • Organisatorischer Konflikt
    • Begriffserläuterung und Beispiele
  • Konfliktkultur im eigenen Unternehmen
    • Beispiele für Konfliktfälle, Erfahrungen
    • Umgang mit Konflikten im Unternehmen
    • Verschiedene Konfliktcharaktere
    • Das eigene Konfliktverhalten
  • Konfliktmoderation: Struktur und Ablauf
    • Investigationsphase: Rahmen und Grenzen der Lösungsmenge festlegen
    • Designphase: Konfliktlösungsdesign erarbeiten
    • Solutionphase: Umsetzung
  • Konfliktmoderation von Mehrparteien
  • Instrumente der Konfliktmoderation und erfolgreiche Umsetzung
  • Das Harvard-Konzept
  • Mediation
    • Möglichkeiten und Grenzen
    • Mediator und Konfliktmoderator: Abgrenzungen
    • Konfliktmoderator: Anforderungen, Aufgaben und Haltung

Methodik

Vortrag, konkrete Fallbeispiele, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Zertifikat

Zum Abschluss erhalten Sie eine Bescheinigung über Ihre erfolgreiche Teilnahme an der Ausbildung Interner Konfliktmoderator.

Trainer

Uwe Schischke: "Konflikte blockieren die Kommunikation und lähmen Arbeitsprozesse; außer sie werden konstruktiv bearbeitet."

Diese Ausbildung wird in Kooperation mit der Seminar AG angeboten.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.