Kritikgespräch


Kritikgespräch

Definition

Das Kritikgespräch ist eine Maßnahme der Personalführung und gehört zum Führungsinstrumentarium der Mitarbeitergespräche (z. B. Zielvereinbarungs-, Beurteilungs-, Entwicklungs, Konflikt-, Informations-, Problemlösungsgespräch). Ziel ist, den Mitarbeitenden auf ein Defizit hinzuweisen und durch konstruktive Kritik zu einer Verhaltensänderung zu bewegen. Das Gespräch sollte wertschätzend und sachlich geführt werden, mit stimmigen Argumenten und anhand belegbarer Beispiele.

Vor dem Kritikgespräch und währenddessen hat die Führungskraft zu prüfen, ob der Mitarbeiter in der Lage ist, die an ihn gestellten Anforderungen umzusetzen (Können), ob er dazu motiviert ist (Wollen) und ob er über die korrekte Vorgehensweise vollständig informiert ist (sollen). Am Ende des Gesprächs ist mit dem Mitarbeiter ein Ziel zu vereinbaren, das seine Verhaltens- und Arbeitsweise betrifft und eventuell auch personalwirtschaftliche Maßnahmen beinhaltet (z. B. Personalentwicklung). Die Zielerreichung sollte nach gegebener Zeit in einem Mitarbeitergespräch überprüft werden.

Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.