Lean Production


Lean Production

Bei der Lean Production handelt es sich um einen Bestandteil des Lean Management. Mithilfe bestimmter Konzepte wie z.B. kontinuierliche Verbesserung und World-Class-Manufacturing wird einem Unternehmen zur Lean Production verholfen.

Unter Lean Production versteht man den sowohl sparsamen als auch zeiteffizienten Einsatz der Produktionsfaktoren wie Betriebsmittel, Personal, Werkstoffe, Planung und Organisation im Rahmen sämtlicher Unternehmensaktivitäten. Die Schlanke Produktion (Lean Production) soll durch eine schlankere Verwaltung idealerweise eine Verdoppelung der Produktion und Halbierung der Kosten bewirken.

Sie bedeutet weiterhin eine straffe Koordination der Zulieferindustrie, schnelle Anpassung an neue Kundenbedürfnisse sowie Reorganisation des Fertigungsablaufes.

Mit Lean Production bezeichnet man ein Verfahren, das Verschwendungen in Form von Überproduktion, langen Durchlaufzeiten oder fehlerhaften Produkten vermeiden soll. Durch diese Form wird das Unternehmen effektiver und wettbewerbsfähiger. Es geht auf die Produktionssysteme zurück, die von Toyota in den fünfziger Jahren entwickelt und eingeführt wurden. In den frühen achtziger Jahren erreichte die Lean Production schließlich auch die westlichen Länder.

Inhalte des Konzeptes

Bei den Konzeptinhalten handelt es sich zum einen um die Optimierung der Produktionsfaktoren und Produktqualität sowie zum anderen um die Flexibilisierung des Produktionsapparates.

1. Verbesserung der Produktivität

Bei einer gleichen Ausbringungsmenge (Output) den Einsatz einzelner oder aller Produktionsfaktoren zu senken, z.B. durch:

  • Abbau von überflüssigen Lagerbeständen
  • Abbau nicht ausgelasteter Kapazitäten
  • Verkürzungen der Durchlaufzeiten der Produkte
  • flexible Arbeitszeiten oder Business Process Reengineering

2. Optimierung der Produktqualität

Verbesserung des Produktionsprozesses findet statt durch:

  • Regelmäßige Qualitätskontrollen
  • Sofortige Nachbearbeitung defekter Produkte oder Produktteile
  • Vermeidung von Ausschuss in Produktion und Beschaffung
  • Enge Zusammenarbeit mit den Zulieferfirmen
  • Kontrolle der Produktentwicklung

3. Steigerung der Flexibilität

Flexibilität des Produktionsapparates steigern durch:

  • Nutzung temporärer Kapazitäten
  • Einführung flexibler Produktionssysteme

Typische Merkmale der Lean Production

  • Lean Operation mit geringer Lagerhaltung
  • Qualitätsmanagement zur Fehlervermeidung
  • Just-in-Time-Produktion
  • Personalpolitik mit dem Fokus auf das Mitarbeiterengagement
  • Teamarbeit

Lean Production - Vermeidung von Verschwendung

Vermeidung von Verschwendung ist eine wesentliche Forderung der Lean Production. Verschwendung findet Ausdruck in folgenden Merkmalen:

  • Ausschuss
  • Nacharbeit
  • Zu lange Transportwege
  • Mehrfacherfassung von Daten
  • Warten auf (überflüssige) Bestände

Mit diesen Verschwendungen wird das Produkt für den Kunden unnötig verteuert.

Ziele

Die Ziele sind nicht nur vielfältig, sondern auch anspruchsvoll:

  • Reduzierung von Verschwendung der Ressourcen
  • Steigerung der Effizienz
  • Optimierung der Produktqualität und Produktionszeit
  • Minimierung der Kosten

Vorteile der Lean Production

Unternehmen können durch die konsequente Anwendung der Lean-Production-Prinzipien z.B. nicht benötigte Produktionsflächen reduzieren, nicht wertschöpfendes Fabrikpersonal freisetzen, die Entwicklungszeit für neue Produkte halbieren und den Lagerbestand drastisch absenken. Zudem lassen sich die Fehlerquellen während der Produktion reduzieren, die Produktvielfalt erweitern, insgesamt die Kundenzufriedenheit erhöhen und somit die Wettbewerbsfähigkeit sichern und ausbauen.

Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.