Produktionsoptimierung


Produktionsoptimierung

Definition

Unter Produktionsoptimierung wird eine Verbesserung der Gestaltung von Produktionsabläufen, -anlagen und -prozessse verstanden, um die Wertschöpfung und damit das betriebswirtschaftliche Ergebnis des Unternehmens zu steigern. Ziele sind die Erhöhung der Ausbringungsmenge, der Qualität, des Individualisierungsgrads des Produkts und der Termintreue sowie die Senkung der Kosten und der Produktionszeit, um dem steigenden Kostendruck, der Dynamisierung der Märkte und den speziellen Kundenanforderungen zu begegnen. Bei der Zielerreichung ist zu beachten, dass die Ziele zu priorisieren sind, da sie sich auch gegenseitig beeinflussen und sogar ausschließen können.

Zur Optimierung von Prozessen werden häufig Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme (PPS) eingesetzt, um die gesamte Produktion computergestützt zu realisieren und zu überwachen. Ein PPS übernimmt dabei die Freigabe, Steuerung und Überwachung der Fertigungsaufträge und die Planung von Terminen, Kapazitäten und Mengen sowie aller operativen Vorgänge im Produktionsprozess.

Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.