Strategische und systematische Personalentwicklung

Strategische und systematische Personalentwicklung


Strategische Personalentwicklung

Lebenslanges Lernen ist inzwischen zum Markenzeichen erfolgreicher Organisationen geworden. Private Unternehmen und öffentliche Verwaltungen müssen daher die Kompetenzen ihrer Mitarbeiter/-innen im Rahmen einer gezielten Personalentwicklung kontinuierlich fördern. Arbeitgeber, die über eine leistungsfähige Personalentwicklung verfügen, werden zunehmend als attraktiv wahrgenommen und ausgewählt. Führungskräfte hoffen, dass die Mitarbeiter/-innen am Arbeitsplatz motivierter und zufriedener sind, wenn sie die Möglichkeit haben, sich weiterzuentwickeln. Darüber hinaus hilft Personalentwicklung, die Problemlösungs- und Erneuerungsprozesse im Unternehmen zu verbessern.

Zielgruppe

Personalreferenten, Personalentwicklungsberater, Führungs- und Nachwuchsführungskräfte

Seminarziele

  • Sie kennen und verstehen die Bedeutung der Personalentwicklung zur Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit und der Leistungsfähigkeit.
  • Sie kennen die Inhalte der Personalentwicklung und können die Inhaltsbereiche Bildung, Förderung und Organisationsentwicklung in das Funktionsgefüge der Personalwirtschaft einordnen.
  • Sie sind in der Lage, Personalentwicklung als Kooperationsaufgabe der Personalabteilung, den Führungskräften und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zuzuordnen.
  • Sie sind darauf vorbereitet, Personalentwicklung als Investition in die eigene berufliche Entwicklung und Karriere aktiv zu nutzen.

Seminarinhalte

  • Ziele der Personalentwicklung aus Organisations- und Beschäftigtensicht
  • Personalentwicklung in fünf Schritten
  • Potenzialermittlung der Beschäftigten
  • Personalentwicklungsmaßnahmen
  • Fragen der Teilnehmenden und Erfahrungsaustausch

Zertifikat

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Trainer

Praxiserfahrene Trainer/-innen aus dem Verwaltungsbereich

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.