REFA Group - aktuelles über das Unternehmen


Die TOP Tagungszentren AG, ein Unternehmen der REFA Group, schließt mit der FOM Hochschule für Oekonomie & Management, Deutschlands größte private Hochschule, eine strategische Partnerschaft. Dabei stellt die TOP Tagungszentren AG Räume und Infrastruktur bei der Durchführung der Präsenzvorlesungen von Bachelor- und Master-Studiengängen der FOM Hochschule am Standort Dortmund zur Verfügung.


Innovationszyklen werden kürzer, Entwicklungszeiten von Produkten und Dienstleistungen nehmen ab, die Veränderungsgeschwindigkeit steigt. – In diesen sich rasch wandelnden Zeiten sind Fach- und Führungskräfte als Change Manager gefragt, um Veränderungsprozesse erkennen und bewerten sowie sich bietende Verbesserungspotenziale erschließen zu können.


REFA-Methoden sind seit Jahrzehnten dafür bekannt, Abläufe zu verbessern und Verschwendung zu vermeiden. Produktionsunternehmen schonen dadurch ihre Ressourcen, können schneller und flexibler produzieren sowie ihre Kosten für Material und Personal senken. – Kurzum: Sie planen so, dass weder Zeit noch Geld, Material oder personelle Kapazitäten verschwendet werden und können letztendlich höhere Gewinne einfahren.


Viele große Erfindungen geschehen aus Versehen: Alexander Fleming entdeckte 1928 zufällig das Penicillin, als er eine Bakterienkultur während seines Urlaubs stehen ließ und Teile dieser nach seiner Rückkehr von einem Schimmelpilz abgetötet waren; Porzellan entstand beim Versuch, Silber in Gold umzuwandeln, und wurde ein begehrtes Luxus-Gut.


Bei aller Genialität unserer Entrepreneure, unserer Fach- und Führungskräfte, die richtigen Entscheidungen zu treffen, aus einer Geschäftsidee oder einer Zielvorgabe gute Produkte und Dienstleistungen „zu zaubern“ oder ein Projekt „aus der Hüfte“ zu meistern – langfristig kann ein Unternehmen nur dann seine Ziele erreichen und erfolgreich sein, wenn systematisch darauf hingearbeitet wird.


Fach- und Führungskräfte haben in unseren Betrieben in immer kürzeren Zyklen neue Herausforderungen zu bewältigen. Die Dynamik der Wirtschaft, hervorgerufen durch zunehmend wechselnde und individualisierte Kundenwünsche, durch den internationalen Wettbewerb (Globalisierung) und durch technologische Entwicklungen (z. B. Digitalisierung) wirken sich auf alle Bereiche des Betriebsgeschehens aus.


In Produktionsunternehmen spielt die innerbetriebliche Logistik eine nicht zu unterschätzende Rolle. Für die Herstellung der Ware muss Material aus dem Lager in die Fertigung gebracht, dort gegebenenfalls an mehreren Arbeitsplätzen/Maschinen bearbeitet, transportiert und zwischengelagert werden, Montagegruppen zusammengeführt, Halb- und Fertigerzeugnisse aus der Produktion ins Lager transportiert und auch innerhalb des Lagers bewegt, schließlich für den Versand bereitgestellt werden.


Am 24. Juni 2017 findet in Darmstadt die 46. Ordentliche Mitgliederversammlung des REFA Bundesverbandes e.V. statt. Sie setzt sich zusammen aus dem Aufsichtsrat, dem Vorstand und den Delegierten der Mitgliedsverbänden.

Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.