Experten nehmen Stellung


Lassen sich Krankmeldungen mit einer Gesundheitsprämie reduzieren?

Der Fachkräftemangel und die steigenden Krankenstatistiken – nicht nur wegen Corona – führen in vielen Unternehmen dazu, über eine sogenannte Gesundheitsprämie nachzudenken. Mitarbeiter, Betriebsräte und Gewerkschaften stehen dem Thema Gesundheitsprämie zumeist sehr kritisch gegenüber. Bleibt doch die Frage offen, ob eine solche Prämie die Krankmeldungen wirklich reduzieren kann.


Erfolgsfaktor Personalbemessung

Der begrenzende Wachstumsfaktor in Deutschland sind qualifizierte Mitarbeiter geworden. Der knappe und teure Produktionsfaktor Mensch ist deshalb gezielt und sparsam einzusetzen. Das fordert eine bedarfsgerechte Personaleinsatzplanung, basierend auf einer angemessenen Personalbemessung. Zu diesem Thema sprach REFA mit dem Vergütungsberater und Wirtschaftsmediator Eckhard Eyer.


Virtuelle und hybride Teams entwickeln

Bei virtuellen und hybriden Teams sind die Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit andere als bei klassischen Teams, deren Mitglieder sich fast täglich persönlich treffen. Eine entsprechend große Rolle spielt bei ihrer Entwicklung der Faktor Vertrauen.


Der Pflegebonus: Richtig belohnen ist nicht einfach

Als vor fast zwei Jahren der Bundestag für Menschen in der Pflege und für andere systemrelevante Gruppen in unserer Republik klatschte, war die Welt noch in Ordnung. Es konnte sich jeder angesprochen und geehrt fühlen und es entstand kein Neid. Bald kam man auf einen Pflegebonus zu sprechen, der jedoch einige Tücken mit sich bringt.


Kontinuierliche Verbesserung honorieren

„Stillstand ist Rückschritt“ sagt der Volksmund und geht davon aus, dass das Leben und die Wirtschaft einem ständigen Wandel – geprägt durch Verbesserungen – unterliegen. Die Verbesserung und Optimierung von Produkten und Produktionsprozessen ist dabei ebenso betroffen wie die von Dienstleistungen.


Vertriebs- und Verkaufsleiter – (fast) ohne Verkäufer

Die Vertriebs- und Verkaufsleiter von Klein- und Mittelunternehmen (KMU) müssen pragmatische Macher und Allrounder sein. Denn sie können – anders als ihre Konzernkollegen – viele Aufgaben nicht an Spezialisten delegieren. Zudem wird die Qualität ihrer Arbeit stark am kurzfristigen Ertrag gemessen.


New Pay – mehr als eine intuitive Vergütung?

Das Schlagwort „New Pay“ wird in Fachkreisen immer häufiger diskutiert und für einige zum Ideengeber für die Erneuerung der tradierten Vergütungssysteme. Andere sprechen von „Altem Wein in neunen Schläuchen“ und können nichts wirklich Neues an New Pay erkennen. Für Unternehmen mit „Old Pay“ stellt sich die Frage, wie sie auf New Pay reagieren.


Den psychischen Kollaps vermeiden

Die Zahl der Berufstätigen mit psychischen Problemen steigt – nicht nur wegen des erhöhten Arbeitsdrucks in vielen Unternehmen. Meist liegen die Ursachen auch im privaten und persönlichen Bereich.

"