Experten nehmen Stellung


Konflikte online bearbeiten

In den zurückliegenden Jahren sammelten viele Berater und Organisationen die Erfahrung: Konflikte können auch online bearbeitet werden. Das ist insbesondere bei virtuellen und hybriden Teams oft nötig.


HR-Bereich – quo vadis?

Wie können wir unsere Organisation fit für eine Welt machen, in der sich die Rahmenbedingungen unseres Handelns immer schneller wandeln? Das fragen sich zurzeit viele Unternehmen. Im Rahmen dieses Transformationsprozesses müssen sich auch ihre HR-Bereiche zum Teil neu definieren.


Als Chef neue Ideen fördern statt ausbremsen

Häufig klagen Unternehmensführer, ihre Mitarbeiter würden zu wenige Ideen entwickeln, wie man Dinge besser machen kann. Dabei sind sie oft selbst ein Teil des Problems: Sie verhindern mit ihrem Verhalten das Entstehen und Umsetzen neuer Ideen.


New Work – wir sind auf dem Weg!

Digitale Transformation, fortschreitende Globalisierung, demografischer Wandel – unsere Arbeitswelt ist im Umbruch und Arbeitgeber sind gefordert, über neue Formen der Zusammenarbeit nachzudenken. Ist New Work ein Ausweg?


Mitarbeiterkapitalbeteiligung – Instrument zur Mitarbeiterbindung in der Gesundheitswirtschaft?

Man könnte vermuten, dass die Mitarbeiterkapitalbeteiligung in der Gesundheitswirtschaft angekommen ist. So bietet beispielsweise die Firma Korian ihren Mitarbeitern seit Juli 2022 eine Kapitalbeteiligung in Form von Aktien an dem international tätigen Unternehmen an. Kritiker merken an, dass es sich dabei um eine weitere Ökonomisierung der Gesundheitswirtschaft handle, die nicht zum Vorteil der Bewohner und Patienten sei. Ist die Sorge berechtigt, dass sich Beschäftigte durch ein solches Modell korrumpieren lassen?


Bleibe-Gespräche mit wechselwilligen Mitarbeitern führen

Zuweilen erfahren oder spüren Sie als Führungskraft, dass ein Leistungsträger erwägt, das Unternehmen zu verlassen. Dann sollten Sie mit ihm ein Bleibe-Gespräch führen, denn gute Fach- und Führungskräfte sind rar.


Ruhekissen „virtuelles Team“?

Teams arbeiten effizienter als Einzelpersonen. So lautet ein weitverbreitetes Credo. Doch das ist nicht stets der Fall. Oft schöpfen Teams ihr Potenzial nicht aus. Diese Gefahr verstärkt sich bei virtuellen Teams noch einmal. Doch warum ist das so und wie können Führungskräfte hier gegensteuern?


Führen ohne Weisungsbefugnis lernen

Je vernetzter die Arbeitsstrukturen und -beziehungen in den Unternehmen sind, umso häufiger müssen Mitarbeiter Personen führen und inspirieren, deren Vorgesetzte sie nicht sind. Dies setzt teils andere Fähigkeiten als das klassische Führen voraus.