REFA International - Ergebnisse ab Eintrag 64


Im Siemens-Werk in Manaus, Brasilien, nahmen fünf Ingenieure der Industrial-Engineer-Abteilung an einem REFA-Coaching teil mit dem Ziel, Analysen von ergonomischen Risikofaktoren, Prozessanalysen und Zeitstudien selbstständig durchführen zu können.


REFA-Lehrerinnen und REFA-Lehrer von Modeschulen und HTL´s in Österreich ließen sich an der Pädagogischen Hochschule Wien im Seminar REFA-Produktionsplanung und -steuerung weiterbilden.


Die Stahl Judenburg GmbH ist seit 1906 Spezialist auf dem Gebiet der Edelstahlerzeugung. Mit einem Inhouse-REFA-Training verschafften sich Manager einen Überblick zu den Themen Zeitaufnahmetechnik, Leistungsgradbeurteilung und Entgeltgestaltung.


Organisiert von unserem Kooperationspartner in der Türkei – die Ausbildungsstiftung des türkischen Arbeitgeberverbands für die Metallindustrie – fand in Merzifon in der türkischen Schwarzmeerregion ein fünftägiges REFA-Seminar für 12 Teilnehmer der Gruppe Gümüş statt.


Im serbischen Werk des Automobilzulieferers Grammer in Aleskinac wurde mit Unterstützung unseres slowenischen Partners PISK eine REFA-Grundausbildung durchgeführt. Teilgenommen haben zehn Führungskräfte aus der Produktion und dem Industrial Engineering.


REFA in Austria und der Verein der steirischen Rauchfangkehrer veranstalteten ein Seminar zum Thema Zeitaufnahmetechnik und Leistungsgradbeurteilung. Ziel war die Ermittlung von Daten für die Planung, Organisationn und Arbeitseinteilung in den Mitgliedsbetrieben.


EPCOS / TDK in der westungarischen Stadt Szombathely ist eines der Entwicklungs- und Fertigungszentren der internationalen TDK-Gruppe in Europa. Mitarbeitern aus dem mittleren Mangement wurden REFA-Methoden vermittelt.


In 2015 konnte sich das International Institute of Business, der ukrainische Kooperationspartner von REFA-International, über eine lebhafte Nachfrage nach REFA-Seminaren freuen.

Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
"