REFA-International – auch weltweit Ihr Partner


Über den REFA-Kooperationspartner in Rumänien, die Effectice Flux SRL, wurde ein zweiwöchiges Seminar für zehn Mitarbeiter von Fujikura Automotive Romania SRL in Cluj-Napoca erfolgreich durchgeführt.


Siemens in Istanbul nutzt seit vielen Jahren REFA-Methodenzur Analyse und Gestaltung von Prozessen. Im März 2016 durchliefen weitere elf junge Ingenieure den ersten Teil der REFA Grundausbildung.


Aufgrund des Erfolges bei der letzten REFA-Schulung im Hause EPCOS/TDK Szombathely wurden über 14 Tage erneut 15 Teilnehmer des Kunden in die REFA-Methodenlehre eingewiesen. Die Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen der Produktion folgten der theoretischen Unterweisung mit großem Interesse.


Während eines weiteren zweiwöchigen REFA-Lehrgangs bei der SELK d.d. im kroatischen Kutina wurden die REFA-Methodenlehre vermittelt und das erworbene Wissen im Betrieb praktisch umgesetzt.


Mit dem Ziel, die Qualität der Prozesse und der dazugehörigen Produkte zu sichern und kontinuierlich zu verbessern, fand bei SARTEX in Tunesien ein REFA-Inhouse-Training statt.


Zwei Ingenieurgruppen des Unternehmens Draexlmaier – renommierter Zulieferer der Automobilindustrie – haben am mazedonischen Standort in Kavadarci die REFA-Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen.


Die Abendwerkmeister der Werkmeisterschule am WIFI Wels erlebten die Analyse und Gestaltung von Prozessen in der REFA-Grundausbildung 2.0 ganz intensiv beim Bauen des LKW.


Im Siemens-Werk in Manaus, Brasilien, nahmen fünf Ingenieure der Industrial-Engineer-Abteilung an einem REFA-Coaching teil mit dem Ziel, Analysen von ergonomischen Risikofaktoren, Prozessanalysen und Zeitstudien selbstständig durchführen zu können.

Die REFA AG ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.